BVB-Star Nuri Sahin wechselt zu Real Madrid

Nuri Sahin wird Borussia Dortmund am Saisonende verlassen und zu Real Madrid wechseln. Das gab der Mittelfeldmotor der ‚Schwarz-Gelben‘ auf einer Pressekonferenz am Montag bekannt. Sahin erhält bei den ‚Königlichen‘ einen Vertrag bis 2017. Dem Vernehmen nach soll die Ablösesumme bei rund zehn Millionen Euro liegen.

„Diese Entscheidung ist mir sehr, sehr schwer gefallen. Aber ich werde immer ein Fan und Mitglied des BVB bleiben. Ich gehe das mit großem Selbstvertrauen an und bin zu einem Spieler gereift, der sich bei Real durchsetzen kann“, erklärte Sahin. Der türkische Nationalspieler hatte mit seinen Leistungen großen Anteil am Gewinn des siebten Dortmunder Meistertitels. In 88 Bundesliga-Spielen für den BVB hat er zwölf Tore geschossen. In dieser Saison konnte er sechs Tore erzielen. Aufgrund eines Teilanrisses des Innenbands im rechten Knie musste Sahin seit seiner Auswechslung am 30. Spieltag aussetzen. In Spanien trifft Sahin nun auf die beiden deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira. Mit dem Ex-Stuttgarter wird er um einen Platz im defensiven Mittelfeld konkurrieren.

Der BVB hat mit Ilkay Gündogan bereits einen Ersatz für Sahin verpflichtet. Gündogan kommt im Sommer vom 1. FC Nürnberg.

Bild von Hugo |-|

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen