BVB: Schnappt sich Real Madrid Nuri Sahin für sechs Millionen Euro?

Seit Wochen spekulieren die Medien in Deutschland über einen Wechsel von Borussia Dortmunds Mittelfeldmotor Nuri Sahin. Der türkische Nationalspieler gehört derzeit zu den besten Akteuren in der Bundesliga und hat zahlreiche Top-Klubs auf sich aufmerksam gemacht.

Nun will die „Bild“-Zeitung erfahren haben, dass der 22-Jährige vor einem Wechsel zu Real Madrid steht. Demnach liegt dem Mittelfeld-Ass ein Angebot der ‚Königlichen‘ vor. Zwar habe Sahin noch einen Vertrag bis 2013, doch er könne dank einer Ausstiegsklausel den Verein verlassen – und das für „nur“ sechs Millionen Euro. Der aktuelle Marktwert des Spielers dürfte weit über dieser Summe liegen. Sahin würde in Madrid auf seinen Kumpel Mesut Özil treffen. Beide Spieler haben zudem den gleichen Berater – Reza Fazeli. Er hatte schon den Wechsel Özils von Werder Bremen nach Madrid eingefädelt. Dem Blatt zufolge will Real-Trainer José Mourinho Sahin gerne verpflichten. Der 22-Jährige könnte durch einen Wechsel sein derzeitiges Gehalt von geschätzten zwei Millionen Euro verdoppeln.

Sahin wollte sich zu den Spekulationen nicht weiter äußern und erklärte, dass er sich erstmal auf die Meisterschaft konzentrieren wolle. Für den BVB wäre ein Abgang des Mittelfeldspielers ein herber Verlust, denn Sahin ist der Lenker der Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp. Doch scheinbar hat man in Dortmund bereits einen Nachfolger im Visier: Ilkay Gündogan. Dem Akteur vom 1. FC Nürnberg soll ein Angebot der ‚Schwarz-Gelben‘ vorliegen.

Bild von Peter Fuchs

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen