Bradley kehrt wohl vorerst nach Gladbach zurück

Eigentlich galt es schon als sicher, dass Michael Bradley nicht zu Borussia Mönchengladbach zurückkehren wird. Der 23-Jährige, der zuletzt an Aston Villa ausgeliehen war, sollte eigentlich in England bleiben. Doch der Wechsel ist nun geplatzt.

Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Demnach rief Villas neuer Managers Alex McLeish den US-Amerikaner an und teilte ihm mit, dass der Klub aus der Premier League kein Interesse mehr an einem Transfer habe. Bradley hält sich derzeit beim Gold-Cup in den USA auf. Eigentlich galt der Transfer als sicher. Manager Max Eberl habe zuletzt betont, dass sich die Klubs einig sind und die Ablöse (rund 3,5 Millionen Euro) feststehe.

Dem Blatt zufolge waren die Verträge bereits ausgehandelt, lagen in England vor. „Wir versuchen jetzt telefonischen Kontakt mit Michael aufzunehmen. Wenn sich für ihn keine andere Option ergibt, wird er nach dem Gold-Cup und seinem Urlaub in Gladbach trainieren“, erklärt Eberl gegenüber der „Bild“. „Er hat ja noch ein Jahr Vertrag.“

Bild von Marcel Meier

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen