Big Brother 11: Hedia ist raus

In der gestrigen Liveshow von Big Brother fand das erste Exit-Voting statt. Zur Wahl standen Fabienne, Hedia, Jasmin, Valencia, Timmy und Rayo. Am Ende musste Hedia das Haus verlassen – für sie ist Big Brother 11 bereits beendet.

Zunächst erlöste Big Brother drei Bewohner: Timmy, Fabienne und Rayo waren save. Hedia, Jasmin und Valencia mussten dagegen weiter zittern. Aber zu Beginn stand die Wochenaufgabe auf dem Programm. René und Daggy mussten bei „Dirty Dancing“ ihr schauspielerisches Können unter Beweis stellen. Barry und Jasmin stellten ihres bei einer Liebesszene aus dem Film „Titanic“ eindrucksvoll dar und Steve kämpfte alias Richard Gere in „Pretty Woman“ um das Herz von Julia Roberts (Ingrid). Big Brother verkündete im Anschluss, dass die Bewohner insgesamt zwei Fehler machten und damit die Wochenaufgabe bestanden haben.

Um das Exit-Voting etwas spannender zu machen, hatte sich Big Brother drei Spiele ausgedacht. Hedia, Jasmin und Valencia mussten im 1. Teil des Matches Handtaschen auf einen Stapel Champagnergläser werfen. Val landete mit ihrem letzten Wurf einen Volltreffer und gewann. Im Anschluss durfte sie einen Bewohner in den Strafbereich schicken: Ihre Wahl fiel auf Barry. Im 2. Teil des Matches musste zunächst eine Champagnerflasche geöffnet werden, um dann auf Fragen von Aleks Bechtel antworten zu können. Valencia gewann auch den zweiten Teil des Matches und schickte Steve in den Strafbereich. Auch den 3. Teil gewann Val. Sie lief am schnellsten auf Ei-Heels. Dieses Mal schickte sie Timmy in den Strafbereich, der ihr aber anbot, freiwillig zu gehen.

Bild von marcn

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen