Biathlon Fort Kent: Neuner gewinnt im Massenstart – Henkel in Gelb

Für die deutschen Biathletinnen ging die Dominanz beim Weltcup in Fort Kent (USA) weiter. Nach dem Doppelsieg von Andrea Henkel in Sprint und Verfolgung setzte sich Magdalena Neuner im Massenstart über 12,5 Kilometer durch. Die Wallgauerin war nach einer klasse Leistung am Schießstand und in der Spur nicht zu schlagen. Andrea Henkel (ein Fehler) wurde Zweite und übernahm das Gelbe Trikot der Gesamtführenden. Darja Domratschewa aus Weißrussland wurde mit ebenfalls einem Fehler Dritte.

Mit nur einem Fehler und einer starken Leistung in der Loipe war Neuner an diesem Tag nicht zu schlagen. Gleich zu Beginn des Rennens setzte sich die 24-Jährige in Front und gab die Führung nicht wieder ab. Einen spannenden Zweikampf lieferten sich Andrea Henkel und Darja Domratschewa. Die beiden Skijägerinnen gingen gemeinsam auf die letzte Schleife. Doch Henkel bewies erneut ihre starke Form und konnte nach einem Zwischenspurt die Weißrussin auf Distanz halten. Henkel kann sich nach Platz zwei darüber freuen, als Weltcup-Führende zu den Weltmeisterschaften nach Khanty-Mansiysk (vom 3. bis zum 13. März) zu reisen.

Das hervorragende deutsche Mannschaftsergebnis komplettierten Kathrin Hitzer (zwei Fehler) und Sabrina Buchholz (ein Fehler) auf den Rängen sieben und acht. Miriam Gössner musste insgesamt sechs Strafrunden drehen und wurde 14., Tina Bachmann landete nach ebenfalls sechs Fehlschüssen auf Rang 20.

Bild von Ragnar Singsaas

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Comments

  1. Margit Grampp says:

    Magdalena Neuner hat stets eine überraschung auf lager kühl sicher läuft sie ihre Rennen..; man mag sich die Mpühe machen, das Alter von M.Neuner mit anderen Weltklasse -Biathletinnen zu vergleichen und deren Erfolge. Magdalena Neuner wird uns allen im Gedächtnis bleiben und wir werden sie vermissen, wenn sie längst nicht mehr am Weltcup teilnimmt.

Kommentar verfassen