Argentinien dank Messi im Viertelfinale der Copa América

Er kann es also doch: Nachdem Superstar Lionel Messi für die schwachen Leistungen Argentiniens bei der Copa América 2011 verantwortlich gemacht wurde, zeigte er nun, wie wertvoll er für die Mannschaft ist.

Denn die ‚Albiceleste‘ bezwang am Montag Costa Rica vor allem dank einer guten Leistung von Messi mit 3:0 und zieht damit als Gruppenzweite ins Viertelfinale der Copa América ein. Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit traf Sergio Agüero zum 1:0 für seine Mannschaft. In der 52. Minute konnte der Stürmer nach einem Pass von Lionel Messi dann auf 2:0 erhöhen. Den dritten Treffer erzielte Angel Di Maria in der 64. Minute. ‚Barca‘-Star Messi fand während der gesamten Partie mehr Raum für sein Spiel. Diesen konnte der ‚Floh‘ zu geraden Pässen und Kombination mit Real Madrids Di Maria nutzen.

Angesichts der zuletzt aufkommenden Kritik an Messi (FC Barcelona) sprang ihm auch Fußball-Legende Diego Maradona zur Seite und hatte aufmunternde Worte parat. Demnach könne man mit dem besten Spieler der Welt so nicht umgehen. Angesichts der Leistung gegen Costa Rica werden die Kritiker zunächst sowieso verstummen.

Bild von prettyfriendship

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen