Apple holt Etappensieg im Patentstreit gegen HTC

Im hitzig laufenden Patentkrieg der Smartphone-Hersteller hat Apple Boden gutgemacht. Denn die US-Handelsbehörde ITC entschied, dass das taiwanische Unternehmen HTC angeblich zwei Patente des iPad- und iPhone-Herstellers verletzt haben soll.

Das berichtet die Zeitung „Die Welt“. In der Welt der Smartphones und Tablet-Computer ist HTC einer der engsten Partner von Google. Vor mehr als einem Jahr hatte Apple eine Beschwerde bei der Handelsbehörde eingereicht. Den Taiwanern warf man Ideenklau bei Smartphones in mehreren Fällen vor. Der US-Konzern schob dann Anfang dieses Monats eine zweite, separate Beschwerde hinterher. Meist reagiert die Handelsbehörde schneller als die Gerichte, wo sich derartige Verfahren nicht selten über Jahre hinziehen.

Mittlerweile hat sich Googles Android zur größten Bedrohung für Apples iPhone-Handy und iPad-Tablet entwickelt. Der Anteil der Android-Geräte an den Smartphones in den USA liegt nach letzten Daten des Marktforschers Comscore bei 38,1 Prozent, so die Zeitung weiter. Apple kommt demnach auf 26,6 Prozent. Auch mit den beiden großen Android-Nutzern Motorola und Samsung streitet sich der iPhone-Hersteller wegen vermeintlichen Ideenklaus. Unter anderem in Deutschland hat Samsung bereits Gegenklage eingereicht.

Bild von axelouuu

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen