Angelt sich Schalke 04 Roux für vier Millionen Euro?

Um in der nächsten Saison in der Bundesliga besser aufgestellt zu sein, will der FC Schalke 04 in diesem Sommer im Angriff nachlegen. Daher suchen Trainer Ralf Rangnick und Manager Horst Heldt nach geeigneten Kandidaten, die die ‚Knappen‘ einen Schritt weiter bringen können.

Den Schalkern ist vor allem Nolan Roux vom französischen Erstligisten Stade Brest aufgefallen. Der Mittelstürmer spielte zweimal für Frankreichs U21-Nationalelf. Allerdings verlängerte der 23-Jährige erst letztes Jahr seinen Vertrag bis 2013. Bisher wollte ihn sein französischer Arbeitgeber nicht gehen lassen. Auch die festgeschriebene Ablöse von acht Millionen Euro war ein Grund, warum der Wechsel noch nicht zustande kam. Doch nun berichtet die „Bild“, Manager Heldt hoffe, die Ablöse auf rund vier Millionen drücken zu können, da Brest dringend Geld braucht. In der abgelaufenen Saison erzielte der Franzose für den Ligue-1-Klub sechs Treffer in 29 Partien, dazu gelangen ihm fünf Vorlagen.

Eigentlich ist Schalke mit Raul, Klaas-Jan Huntelaar, Edu und Mario Gavranovic im Angriff bestens besetzt. Dennoch soll der Transfer in Gelsenkirchen höchste Priorität besitzen.

Bild von Free-ers

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen