39-jähriger Räuber wird von Messerstecher verletzt

Am Freitagnachmittag ist ein 39-Jähriger in der Nähe des Rheinufers in Niehl durch eine Messerattacke schwer verletzt worden. Passanten hatten den am Hals blutenden Mann entdeckt. Er stritt sich nach Angaben der Polizei noch lautstark mit einem Jüngeren.

Allerdings war dieser bereits verschwunden, als die von einer Zeugin alarmierten Beamten eintrafen. Der 39-jährige Verletzte verhielt sich gegenüber Polizisten und Notarzt sehr unkooperativ, hieß es weiter. Eine Überprüfung seiner Personalien ergab, dass gegen den Mann ein Haftbefehl wegen schweren Raubes vorliegt. Nach Angaben der Polizei wurde der 39-Jährige festgenommen und unter Bewachung ins Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Ärzte bestehe keine Lebensgefahr.

Der mutmaßliche Täter konnte auf Bildern eindeutig identifiziert werden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurde er einen Tag später bei einer Schlägerei am Heumarkt in der Kölner Altstadt festgenommen. Derzeit sind Motiv und Hintergründe der Tat unklar. Die Staatsanwaltschaft hat Haftbefehlsantrag wegen versuchten Totschlags gestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Bild von astuecker

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen