„Grease“-Star Jeff Conaway ist tot

Der US-amerikanische Schauspieler Jeff Conaway ist im Alter von 60 Jahren in Los Angeles gestorben. Er wurde vor allem mit dem Film „Grease“ weltweit bekannt und berühmt. Später stürzte er ab. Conaway soll jahrelang drogen- und alkoholabhängig gewesen sein.

Seine Sprecherin Kathryn Boole teilte am Freitag in Los Angeles mit, dass Jeff Conaway am Morgen in einem kalifornischen Krankenhaus gestorben sei, in dem er seit mehr als zwei Wochen im künstlichen Koma lag. Am 11. Mai dieses Jahres wurde er bewusstlos aufgefunden und in die Klinik gebracht. Conaways Manager Phil Brock vermutete hinter dem Vorfall eine Überdosis Schmerztabletten.. Wie der Onlinedienst „ in Erfahrung gebracht haben will, war aber nicht eine Überdosis, sondern angeblich eine Lungenentzündung der Grund für seinen plötzlichen Tod.

Neben John Travolta und Olivia Newton-John wurde Conaway durch seine Rolle als aalglatter Kenickie in dem Musical-Film „ (1978) bekannt. Der Schauspieler stand später unter anderem in der US-Sitcom „Taxi“ in einer Hauptrolle vor der Kamera. Zudem nahm er an der Reality-Soap „Celebrity Rehab“ teil.

Bild von Mumofthreedevils

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen